Cookies & Website Analysis 

The websites and third-party scripts may use cookies or local storage. Cookies and local storage can be used to identify a returning visitor. Cookies and local storage in themselves to not identify you as an individual. 

proagro - Wildverbissschutz

Biologisches Verbissschutzmittel
Zugelassen als Pflanzenschutzmittel

 

Zulassungsnummer 034267-60
Wirkstoff(e) 998 g/kg Blutmehl
Formulierung Wasserdispergierbares Pulver
Packungsgröße(n) 1 kg

 

Eigenschaften und Wirkungsweise
Biologisches Verbissschutzmittel gegen ganzjährigen Wildverbiss-, Abbiss- und
Nageschäden durch Feldhasen, Wildkaninchen, Reh-, Dam- und Rotwild im
Freiland, Baumschulen, Obst- und Zierpflanzenbau.

 

Anwendungsempfehlung
Mit Rückenspritze (Standardverfahren)
Bei diesem Verfahren werden 1 kg proagro-Wildverbissschutz langsam unter
ständigem Rühren (Metallschneebesen) in 10 Liter Wasser gegeben.
Beim Befüllen der Spritze Trichtersieb verwenden!
Bei der Einzelpflanzenbehandlung wird nur der Terminaltrieb mit ca. 5 ml
Emulsion behandelt.
Verbrauch: ca. 5 Liter Emulsion / 1000 Pflanzen

Mit der Handspritze
Bei der Ausbringung mittels „B20 L“, „Praktikus“ oder ähnlichen Handspritzen
empfehlen wir ein Mischungs-Verhältnis von 1 kg proagro-Wildverbissschutz
auf 10 Liter Wasser.
Verbrauch: ca. 5 Liter Emulsion / 1000 Pflanzen

Mit Schlepper und luftunterstützten Spritzen
Bei ganzflächiger Behandlung werden 400 l/ha Brühe ausgebracht.
proagro-Wildverbissschutz in separatem Gefäß mit wenig Wasser anteigen.
Tank zu ¾ befüllen und die angerührte Emulsion erst dann einspülen. Beim
Einspülen soll 1,4 ml/100 l Brühe proagro-Schaumfrei zugegeben werden.

 

Zulassungsinhaber und Hersteller
FLÜGEL GmbH
Eisdorfer Str. 21
37520 Osterode am Harz
Deutschland

Belchim Wetter

 

Designed by Pedro
Scroll to Top